Stahlindustrie Headergrafik Hippert

Heiße Verwandlung

Wo aus Eisen Stahl wird, kommt Kalkstein auf Grund seiner chemischen Eigenschaften zum Einsatz. Unser Dolomit mit Gesamtcarbonatwerten über 90 % wird im Stahlwerk der Dillinger Hütte bei Temperaturen über 1700 °C zur Optimierung der Stahlproduktion zugegeben, speziell zur Temperatureinstellung der Schmelze und zur Verbesserung der Entphosphorungsreaktion. Sein Kalkanteil zerfällt dabei in CaO und CO2. Das Material mit einer Körnung von 22 mm bis 56 mm erfüllt die dafür notwendigen Eigenschaften: geringer Abrieb, gute Reaktionsfähigkeit und geringer Anteil an Verunreinigungen.

Wir freuen uns, zur Produktion hochwertiger Stahlprodukte beizutragen.